MARTA-PRESS

Marta Jönsa, geboren 1968

work in progress:

-
"Die Hexe, der Fischer und das übersehene Kind. Leben mit (m)einer Borderline-Mutter" (2017).

- "Bonuszeit": Von heute auf morgen ist alles anders: Eine Krebsdiagnose wirft die Betroffenen und Angehörigen von einem Moment zum anderen in eine bislang fremde Welt - eine Parallelwelt mit eigener Sprache, extremen Gefühlen, neuen Räumen, neuen Menschen, neuen Erfahrungen und neuem Wissen. Festhalten und loslassen ringen miteinander. Ausnahmezustand und Alltag wechseln im rasanten Tempo, ein Tag ist so lang wie sonst ein Jahr. Im Krebs-Karussell gibt es erst einmal kein STOPP. STOPP ist in diesem Fall der Tod, dem unausweichlich entgegen gelebt wird. Wie eine Sanduhr läuft die Zeit ab, die Lebenszeit des Liebsten. Das Geflecht aus Familie und Umfeld reagiert, verändert sich zwangsläufig. Wie alles, was bislang Bestand hatte, ist nun einiges in Frage gestellt, in der Restbewegung nach dem Krebs und dem Tod. Wie mit dem Betroffenen besprochen, soll seine "Geschichte", sein Leben nicht vergessen sein. Mit den Höhen, Tiefen und Aufarbeitungen, dem Ankommen und Fortgehen. Und die Lücke beschrieben werden, die niemand zu füllen vermag. (2016)

 

 

© MARTA PRESS 2014-10-07

Newsletter