Heike Arendt, 1985 in Westdeutschland geboren, ging nach dem Abitur ins Ausland und studierte dort Sozialwissenschaften. Nach dem Studium veröffentlichte sie mehrere sozial- und populärwissenschaftliche Artikel über Krankheit und Behinderung. Sie lehrte anderthalb Jahre an einer Universität und arbeitet nun an ihrer Dissertation.  
Buch bei Marta Press 2016: "Wie ich dazu kam, meiner Mutter den Tod zu wünschen".